Zum Inhalt

Alles beginnt mit einer Story

Grazer Messe

Alles beginnt mit einer Story...

... das ist unsere

Alles beginnt mit einer Story. Einige Wochen sind vergangen, als uns die Idee kam, unsere Gedanken zu verschiedenen Themen mit euch zu teilen. Gesagt getan! Nach gefühlt stundenlangen Gedanken machen, wieder verwerfen, neue finden und überlegen welche Storys euch interessieren könnten, starten wir nun voll durch. Ab jetzt sind wir gespannt auf eure Resonanz, auf eure Gedanken und Meinungen. Unser Blog ist „out now“.

Erwartungen an unserem BLog

Wir füllen den Blog primär mit „unseren“ Themen Visual Thinking, Digitalisierung, Kundenzentrierung, Beratung, Projekt- und Prozessmanagement. Dabei gehen wir einen komplett anderen Weg – wir bloggen zu zweit – das ist ja primär nichts Neues. Davon gibt’s schon einige. Doch wir bloggen bewusst aus unterschiedlichen, geschwisterlichen Perspektiven zu Themen, die euch im Business beschäftigen bzw. beschäftigen können oder werden. Kommt euch ein Thema unter, dass ihr spannend findet, dann nützt unser Kontaktformular und wir bloggen so schnell wir können..

IHr wollt wissen, wer hinter den blog steht?

Dann heißt es weiterlesen. Wir sind Geschwister aus unterschiedlichen Generationen. Immer wieder haben wir bemerkt, dass unsere Meinungen nicht komplett ident sind. Deswegen verfrachten wir unsere unterschiedlichen Meinungen, Wünsche, Vorstellungen und was uns sonst noch unterscheidet, auf den Generationenunterschied. Frei nach dem Motto: „Diese Generation halt!“ Spaß beiseite, wir lieben nichts mehr als uns über alle möglichen Themen austauschen, über neu Erfahrenes zu quatschen und seit kurzem nun auch darüber zu bloggen. Wir meinen das verbindet uns ein Stückchen mehr. 

Generation Y bloggt oder Kurz Victoria

Wir von der Generation der Millennials sind die Jahrtausender*innen. Schon etwas besonders, oder meint ihr nicht – ihr Gleichgesinnten. In der Literatur oder im Internet wird viel über uns berichtet. Eine Studie vom Zukunftsinstitut hat unser eins sogar porträtiert. Es gibt weniger von uns als im Vergleich zu unseren Vorgängergenerationen. Das steht im engen Zusammenhang mit dem Rückgang der Geburtenraten. Das spiegelt sich laut einigen Veröffentlichungen im Fachkräftemangel wider. Laut dem Porträt hat meine Generation hohe Ansprüche. Na klar, hab ich die. Darüber brauche ich in diesem Blog keine Geheimnisse machen. Einerseits, weil wir für Think3 bloggen, ein junges Startup, dass mit Beratungsangeboten, den Menschen in den Fokus stellt oder mithilfe neuer Methoden Unternehmen unterstützt wettbewerbsfähig zu bleiben. Ja, ich will, dass mein Job mit meiner Familie vereinbar ist und ja, ich unterschreibe sofort, dass ich nach meiner Meinung gefragt werden will. Aber am meisten fordere ich, dass sie auch gehört wird. Dabei geht es nicht darum, dass immer alles so erledigt wird, wie ich es mir vorstelle, sondern, dass meine Zuhörer*innen es genau so verstehen, wie ich es meine. In den letzten Monaten oder Jahren ließ mich mein Mann (Link zu Clemens) an seiner Leidenschaft für Visuell Thinking teilhaben. Probleme, Visionen, Ideen oder Gedanken so zu vermitteln, dass alle ein gemeinsames Verständnis haben. Ist das nicht etwas ganz Besonderes und Wertvolles? Ihr könnt mich jetzt gern für naiv halten oder davon, dass ich in einer idealtypischen Welt leben möchte. Aber denkt mal darüber nach, ob ich einfach tief in mir fest davon überzeugt bin, dass wir es sind, die die Zukunft schreiben und sie besser machen für die, die nachkommen. Ich glaube einfach, an die Kraft der Veränderung und an den Mut, sie angehen zu wollen.

Generation Z oder noch besser Fabian, let's blog

Hallo allerseits! Ich heiße Fabian und bin ein ganz normaler Teenager. Drücke jeden Tag (außer wochenends – versteht sich) die Schulbank in einer Handelsakademie. Schulfächer wie Unternehmensrechnung, Betriebswirtschaft sowie Projekt- und Prozessmanagement lassen mich immer wieder in Bereiche hineinschnuppern. Ich will mehr davon! Viel mehr! Darum blogge ich. Naja, und um unsere geschwisterlichen Generationsdiskussionen auf eine neue Ebene zu heben. Damit mir neben der Schule nicht langweilig wird, arbeite ich noch ein paar Stunden im väterlichen Betrieb mit. Man kann sagen, dass Wirtschaft immer mehr zum festen Bestandteil meines Lebens wird. Mein neues Hobby bloggen kommt bei Think3 voll auf seine Kosten. Wenn nicht gerade blogge, dann verbringe ich gerne Zeit mit meinen Freunden oder mit meinen kleinen Neffen. Außerdem habe ich eine große Leidenschaft für Kochen und Backen. Mit meinem Blog nehme ich euch mit auf eine kleine Reise in komplettes Neuland. Vielleicht finde ich dabei auch heraus, was nach der Schule aus mir werden wird. Die fehlende Entscheidungsfreudigkeit schiebe ich mal auf meine Generation – erledigt. Kreativtechniken sollen dabei hilfreich sein – Probleme lösen beispielsweise. Noch schöner wär’s, wenn du in unserem Blog für dich und dein Unternehmen Tipps und Tricks für die Zukunft findest. Beispielsweise dann, wenn ein 17-jähriger Grünschnabel (also ich) dir von seiner Meinung zu Digitalisierung erzählt. Ich bin mitten rein in die Generation Z geboren, faktisch mit dem Smartphone aufgewachsen, aktiver TikTok-User und großer Freund sämtlicher YouTube-Videos. Also auf gut Deutsch: Offline kenne ich nicht. Wie ihr schon gelesen habt, bin ich ein kompletter Familien- und Freunde-Junkie. Nach recherchiert: Alles nur eine Generationssache. Sonst würde ich diese Reise wohl kaum mit meiner Schwester gehen. Ein bisserl verschwiegen hat sie meiner Meinung nach schon, dass man Generationen nicht 1:1 kappen kann. Die Übergänge sind fließend und wie ich ihr immer sag: „Du bist nur so alt, wie du dich fühlst!“ 

wieso setzen wir uns hin schreiben den 1.000.000 Blog?

Ausgezeichnete Frage. Wir sind eine ehrliche Truppe, also müssen wir zugeben, dass nichts besser für die Reichweite ist, als ein guter Blog mit gut gesetzten Keywords (hast du unseres schon entdeckt?) und spannenden Inhalten. Das ist ein netter Nebeneffekt für Think3 und das werden wir euch sicher nicht verschweigen. Doch VIEL wichtiger ist es uns die Frage zu stellen: „Wo können wir helfen?“ Wir wollen dir und deinem Unternehmen in einer ziemlich herausfordernden Zeit mit guter Recherche zu aktuellen Themen aus dem Business und passenden Tipps/Angeboten helfen mit unseren Generationen umzugehen, aber auch um gewappnet zu sein für die kommende (Alpha) – unsere Kund*innen, Mitarbeiter*innen und Führungskräfte von übermorgen. Es ist Zeit das nächste Level mit eurem Unternehmen zu erreichen.

Im Endeffekt: Die Perspektive ist das Geheimnis. Manchmal sollte man die Situation aus verschiedenem Blickwinkel betrachten oder neue Dinge ausprobieren. Sich weiterentwickeln und Altes zurücklassen. Wir wollen für euch ein Motivator sein. Euch inspirieren. Kopf nicht in den Sand stecken, auch wenn es scheint, dass es gerade nicht weitergeht, sondern nach einem Weg und einer Lösung suchen. Die beste Zeit zu beginnen, ist (wie wir alle wissen) JETZT.

Bis in zwei Wochen

Victorias und Fabians Unterschrift

Schreibe einen Kommentar